Home  /  Über uns  /  Geschichte

TIMITAR – LOKALE TRADITION SETZT ZEICHEN

Im Hinterland des Küstenorts Tamri im Südwesten von Marokko – dort wo man mal die Meeresluft über die Berge riechen kann, mal die Wüstenwinde zu spüren bekommt – wachsen unsere Arganbäume.

Keiner kennt seine Früchte so gut wie die Frauen, die von ihren Müttern und Großmütter gelernt haben, wie man daraus Öl gewinnt.

Den Baum schützen sie. Nur reife Früchte, die herabfallen sammeln sie auf, trocknen sie und schlagen den Kern von Hand auf. Mit Mühlen mahlen sie ihn , bis ein Brei entsteht, solange, bis das Öl austritt.

Das Öl ist rein. Wir fügen ihm nichts zu und füllen es vor Ort ab. In Flaschen, die sich wieder verwenden lassen.

So gelangt das Öl in ihre Hände und entfaltet seine Kraft.

Arganbaum

Die Arganerie

1998 erklärte die Unesco die Arganerie im Südwesten Marokkos zum Biosphären-reservat. Seitdem entstanden in unseren ländlichen Regionen Frauen-Kooperativen, die die lokale Bevölkerung an den Ge-winnen der Arganölproduktion beteiligen und sie so vom Nutzen einer nachhaltigen Bewirtschaftung überzeugen.

Frauenkooperativen

Die Frauen-Kooperativen

Seit Jahrhunderten liegt die Ernte und Verarbeitung der Argan Nuss in den Händen der Berberfrauen. Die ge-gründeten Kooperativen zur Arganöl Gewinnung unterstützen den Fortbestand der traditionellen Ölgewinnung vor Ort und ermöglichen den Berberfrauen finanzielle Unabhängigkeit und ihre Alphabetisierung.

Green EU

Unser Anspruch

Unsere Pflegeprodukte sind das Ergebnis gemeinsamer Anstrengung mit unseren Partnern vor Ort. Unsere wertvollen Öle werden schonend kaltgepresst. Die konsequente Umsetzung zur Erhaltung der wertvollen Pflanzenwirkstoffe in unseren Pflegeprodukten, ermöglichen es uns vollständig auf synthetische, mineralölbasierte und tierische Inhaltsstoffe zu verzichten.

You don't have permission to register